Food

Schicht-Dessert mit Pick Up

15. August 2020

Enthält Werbung

Schnell & Einfach

Bei mir muss ein Nachtisch immer rucki zucki gehen, also lange in der Küche stehen ist nicht so mein Ding. Ich mache daher sehr gerne Schicht-Desserts, da kann ich nach Lust und Laune mit den Zutaten variieren und es schmeckt immer 🙂

Als Basis nutze ich eine Quark- oder Joghurt Mischung, je nachdem was ich gerade im Haus habe. Ich habe heute steife Sahne mit Sahnequark unterhoben, das geht aber natürlich auch leichter. Zum Beispiel kann man auch Joghurt, Frischkäse oder Magerquark verwenden.

Dazu kommen dann frische oder gefrorene Früchte, bei uns gibt es meistens Himbeeren oder Erdbeeren. Mögen wir einfach am liebsten und ist auch ganzjährig, zumindest gefroren, erhältlich.

Als Topping habe ich die neue Sorte Haselnuss von Pick Up ausprobiert. Die Schokolade schmeckt sehr nussig und zusammen mit dem Keks konnte ich mir das gut vorstellen.

Zutaten für Pick UP Dessert

Zutaten für 4 Portionen

  • 200g Schlagsahne
  • 250g Quark
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Zucker nach Geschmack (ich habe 50g Sugar Hero von Gymqueen verwendet)
  • 100g gefrorene oder frische Früchte, z.B. Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren
  • 2 Riegel Pick Up Haselnuss

Zubereitung

Ich lasse die gefrorenen Früchte eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur antauen, sofern man das Dessert zeitnah essen möchte. Bei frischen Früchten oder wenn man es erst später essen möchte, kann man das natürlich auslassen.

Die Sahne schlage ich im Thermomix schnell steif. Zeitgleich mische ich den Quark mit Vanillezucker und Sugar Hero. Natürlich geht auch normaler Zucker oder man kann ihn auch ganz weglassen.

Die Quarkmischung wird dann mit der festen Sahne vermengt und kurz beiseite gestellt.

In der Zwischenzeit werden die 2 1/2 Pick UPs zerkleinert. Ich mache das auch im Thermomix. Alternativ ab damit in einen Beutel und ordentlich draufhauen 🙂 . Den halben Riegel teile ich mit einem Messer vorsichtig in 4 kleine Stücke.

Nun können die Zutaten in einem Glas nacheinander geschichtet werden. Hier sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ich habe ganz klassisch erst die Früchte, dann den Quark und anschließend die Keksstreusel eingefüllt.

Guten Appetit

Die Variante mit Sahne und Sahnequark ist nicht die kalorienärmste, aber mir schmeckt das so am besten. Wer es nicht so süß mag, kann auf den Zucker verzichten oder verwendet Joghurt, Frischkäse oder Magerquark.

Das Topping mit Pick UP Haselnuss schmeckt lecker, aber uns gefällt die „normale“ Variante besser. Zumindest zum Dessert passt die Haselnuss-Variante mit dem weichen Kern nicht so optimal, weil man keine Schoko-Stückchen schmeckt. Da empfehle ich dann doch den normalen Pick UP, mit dem klappt das super und ist zudem noch viel besser als Doppelkekse oder Oreos.

Aber unabhängig vom Schokoladengeschmack ist das ein super leckerer Nachtisch, der binnen weniger Minuten fertig zubereitet ist.

No Comments

Leave a Reply

2 × zwei =