Unboxing

Ausgepackt – Blissim BeautyBox (ex Birchbox) Oktober

25. Oktober 2020

Ich hatte Euch ja bereits angekündigt, dass sich bei der Birchbox etwas ändern wird. In aller erster Linie hat sich der Name verändert. Birchbox nennt sich jetzt Blissim, wieso und weshalb weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Ich kann Euch auch nicht sagen, wie der Name Blissim entstanden ist und finde ihn auch nicht sonderlich einprägsam. Aber die Firma wird schon was dabei gedacht haben 🙂

An der Box selber hat sich nicht viel geändert. Das Design, eine kleine Schubladen-Box, ist genauso schön wie vorher und auch die enthaltenen Produkte führen das Konzept der Birchbox weiter. Mir gefällt, dass in den Boxen oftmals Marken enthalten sind, die es hier in Deutschland nicht zu kaufen gibt und das finde ich bei Blissim spannender als die bekannten BeautyBoxen wie PinkBox etc.

Was ist drin in der Blissim Box Oktober?

  • Daily Concepts Haarband aus Frottee
  • Amika Supernova Moisture & Shine Cream (für die Haare)
  • Bloomy Softening Lip Gloss
  • Kiehl´s Ultra Facial Cream
  • MAYY Blusher & Highlichter

Damit Ihr euch in etwa vorstellen könnt, welchen Warenwert die Box hat, habe ich hier mal die ShopPreise mit rein genommen. Das sind die Abonnenten „Sonderpreise“ bei Blissim, allerdings teilweise in anderen Größen.

Meine Highlights aus der Blissim Box Oktober

Super praktisch ist auf jeden Fall das Haarband. Es ist extra ein Haarband, um die Haare zu schützen beim schminken oder auch beim reinigen. Es sitzt wirklich gut und ist tatsächlich sehr praktisch, weil es zwei getrennte Gummizüge hat. Allerdings finde ich die Farbe nicht ganz so schön, aber für den Zweck stört es mich nicht.

Das zweite Highlight ist für mich die Ultra Facial Creme von Kiehl´s. Ich liebe die Produkte dieser Marke total und freue mich über die enthaltene Reisegröße sehr.

Bei den restlichen drei Produkten muss ich erstmal ausprobieren, ob das was für mich ist.

Blissim Box Oktober 2020

Wie geht es weiter mit der Blissim Box?

Der Übergang von der Birchbox zu Blissim ging irgendwie ganz geräuschlos über die Bühne. Ich weiß auch noch nicht, wo die Reise hin gehen soll. Die Webseite ist immer noch ein Kauderwelsch aus Deutsch und Französisch, wobei das Französisch definitiv überwiegt und ich auf der Seite eigentlich immer den Google Übersetzer verwenden muss.

Die deutschen Kunden haben, meiner Meinung nach, auch noch viele Nachteile. So kann man keine Produkte nachbestellen und sie mit der nächsten Box mitsenden lassen, sondern muss jedes Mal 7,50 Euro für einen Expressversand bezahlen. Außerdem gelten die meisten Sonderaktionen nicht und auch die Grenze für den kostenfreien Versand kann man als deutsche Kundin getrost vergessen. Klappt alles nicht 🙁

Solltet Ihr die Blissim Box trotzdem mal ausprobieren wollen, würde ich mich freuen, wenn Ihr meinen Freundschaftslink verwendet. Dann bekommt Ihr die erste Box günstiger und erhalte ein paar Treuepunkte, die ich für den Shop einlösen kann.

Keine Kooperation, das Produkt wurde von mir selbst gekauft und bezahlt.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

6 + 14 =